Hirnleistungstraining

Bei Störungen der neurophysiologischen Hirnfunktionen, insbesondere bei kognitiven Störungen,
z.B. bei Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma, dementielle Erkrankungen, bei Konzentrations- und Gedächtnisstörungen